Sie sind hier: Home > AKTUELLES > Aktuelles

...es gibt so viel zu sagen, aber machen wir es kurz:

Glyphosat ist kein Bierproblem, sondern ein Problem der Turboagrarwirtschaft, welche der Globalisierung geschuldet ist. Es ist leider mittlerweile in fast allen Lebensmitteln nachweisbar. Also bitte streiten wir uns doch nicht über Grenzwerte (dafür sind wir ja immer gerne zu haben, wenn wir Verantwortungen wegschieben wollen), sondern wir müssen zukünftig wieder nachhaltiger DENKEN!!! Auch wenn der Zeigefinger dieses Mal auf die Brauwirtschaft gerichtet ist, denn man hat sich einfach ein medienwirksames Spektrum gesucht, hat es vielleicht etwas Gutes und es kann die Zulassung von Glyphosat für die nächsten 15 Jahre, was im März entschieden werden soll, doch noch aufgehalten werden. Wir lassen gerade alle unsere Produkte auf Glyphosat analysieren. Unsere Malzlieferanten tun selbiges. Alle Malze wurden auch vorher schon auf Schadstoffe (unter anderem Glyphosat) getestet, und es sind bisher keine Unregelmäßigkeiten aufgetaucht.

Aber wir wollen es jetzt ganz genau wissen. Seid gewiss, wir werden unseren Beitrag leisten und informieren Euch weiter. Vielen Dank für die Unterstützung von Handwerk und Tradition.