virtueller Rundgang:

Das Sudhaus

Im Sudhaus beginnt der Brauprozess. In der Maischpfanne wird das Malzschrot mit Wasser zur "Maische" vermischt und erhitzt. Danach werden im Läuterbottich feste und flüssige Bestandteile der Maische getrennt, und man erhält man die sog. "Würze". Die Würze gelangt dann in die Sudpfanne, wo der Brauer den Hopfen dazugibt. Anschließend wird die Würze gekocht, bis der gewünschte Stammwürzegehalt erreicht ist; beim Kölsch sind das z.B. 11,6%.

Sie können das interaktive Panorama-Bild leider nicht sehen, da in Ihren Browser-Einstellungen Java deaktiviert ist.

Sie können den Blickwinkel verändern, wenn Sie im Bild klicken und die Maus verschieben. Drücken Sie " + " zum herein, " - " zum heraus zoomen.

 

Fenster schließen